Trailer der Roten Hilfe e.V. zum 18.03. und Online-Veranstaltungen

12345

 

 

 

 

  Trailer der Roten Hilfe e.V. zum 18.03.,

      dem internationalen Tag der politischen Gefangenen

         https://www.rote-hilfe.de/images/videos/rh_trailer_1803.mp4                        

6

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund um den 18. März bieten der Bundesvorstand sowie verschiedene Ortsgruppen der Roten Hilfe e.V. mit befreundeten Gruppen Online-Veranstaltungen an.

Zum internationalen Tag der politischen Gefangenen siehe auch: https://rotehilfehannover.systemausfall.org/node/252

 

 Sonntag, 14.3.2021

16.00 Uhr

„Gar lächerlich? Adbusting mit Polizei und Militär“

Online-Workshop; weitere Infos unter plakativ.blackblogs.org

Link: Anmeldung bei plakativ@riseup.net

Veranstaltet von: Soligruppe Plakativ und Bündnis „Gemeinschaftlicher Widerstand“

 

 Sonntag, 14.3.2021

19.00 Uhr

„Freiheit für Dy! Schluss mit der Kriminalisierung von Antifaschist*innen“

Online-Veranstaltung: Im Rahmen des Prozessauftakts gegen die Stuttgarter Antifas Jo und Dy laden wir die Genoss*innen der Ortsgruppe Stuttgart zu einem virtuellen Informations- und Solidaritätsabend ein. Dieser Fall zeigt exemplarisch, dass linker Widerstand und Aktivismus im Allgemeinen und auch besonders während der Pandemie unerwünscht sind. Umso wichtiger ist unsere gemeinsame Solidarität.

Link: Anmeldung bei regensburg@rote-hilfe.de

Veranstaltet von: Rote Hilfe OG Regensburg

 

 Montag, 15.3.2021

Uhrzeit: tba

„Rassistische Polizeigewalt: Kurz- und langfristige Handlungsmöglichkeiten. Für solidarische Auswege!“

Podiumsdiskussion zum Internationalen Tag gegen Polizeigewalt

Link: deathincustody.noblogs.org

Veranstaltet von: Bündnis „Death in Custody“ und Bündnis „Gemeinschaftlicher Widerstand“

 

Dienstag, 16.3.2021

19.00 Uhr

„Free Mumia – Free Them All!“

Online-Veranstaltung: Seit vier Jahrzehnten sind wir solidarisch mit dem inhaftierten Journalisten Mumia Abu-Jamal vor dem Hintergrund antirassistischer Kämpfe in den USA und beschäftigen uns dabei auch mit Knastkämpfen. Wir möchten einen aktuellen Einblick in die Situation Mumias und in die Knastindustrie der USA geben.

Link: Livestream auf das-mumia-hoerbuch.de

Veranstaltet von: Bundesweites Free Mumia Netzwerk und Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V.

 

 Mittwoch, 17.3.2021

19.00 Uhr

„Freiheit für alle politischen Gefangenen! – Geschichte und Gegenwart des 18. März als Tag der politischen Gefangenen“

Online-Veranstaltung

Henning von Stoltzenberg (Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V.) und Silke Makowski (Hans-Litten-Archiv e. V.) stellen die Entwicklung des Tags der politischen Gefangenen seit 1923 vor und diskutieren über die Bedeutung der jährlichen Aktionen rund um den 18. März.

Zugangsdaten: https://rote-hilfe.collocall.de/b/adm-hmc-txe-bd

Veranstaltet von: Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V. in Kooperation mit dem Hans-Litten-Archiv e. V.

 

Donnerstag, 18.3.2021

18.00 Uhr

„Demo-Einmaleins: Rechtshilfetipps für Demonstrationen"

Online-Rechtshilfe-Workshop

Link: Anmeldung über bildung@komplex-schwerin.de

Veranstaltet von: Bildungscafé Schwerin und Rote Hilfe OG Rostock

 

Donnerstag, 18.3.2021

19.00 Uhr

„Ein Leben für die Freiheit: Leonard Peltier und der indianische Widerstand“

Online-Lesung und Vortrag zum Vorfall an Wounded Knee und zu Peltiers aktueller Situation

Zugangsdaten unter: leonardpeltier.de

Veranstaltet von: TOKATA-LPGS RheinMain

 

Donnerstag, 18.3.2021

20.00 Uhr

„§ 129b gegen kurdische Linke“

Online-Veranstaltung: Immer wieder werden kurdische Aktivist*innen auf Grund der vermeintlichen Mitgliedschaft in der PKK verurteilt und inhaftiert. Wir möchten einen Blick auf aktuelle Verfahren und die so dringend benötigte Solidaritätsarbeit werfen.

Zugangsdaten: https://rote-hilfe.collocall.de/b/adm-hmc-txe-bd

Veranstaltet von: Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V. und Rechtshilfefonds Azadî e. V.

 

Sonntag, 21.3.2021

18.00 Uhr

„Gefangene der fossilen Politik – Repression gegen die Klimabewegung“

Online-Podiumsdiskussion: Die Klimabewegung ist breit gefächert. Mit Massenstreiks und -blockaden, Baumbesetzungen oder Aktionen des zivilen Ungehorsams gelingt es regelmäßig, Aufmerksamkeit für die Zukunft des Planeten zu erzeugen. Doch wie geht die Bewegung mit der steigenden Kriminalisierung um und wie steht es um die politischen Gefangenen und die Solidarität aus der Bewegung? Darüber diskutieren wir mit Aktivist*innen und Gruppen aus der Klimabewegung.

Zugangsdaten: https://rote-hilfe.collocall.de/b/adm-hmc-txe-bd

Veranstaltet von: Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V.