Ermittlungsverfahren gegen Verteiler_innen von Luftballonen

Staatsanwaltschaftliche Vorladung

Während der Kundgebung zum ersten Mai 2018 in Hannover tauchten Luftballone auf, auf denen Symbole der kurdischen Selbstverteidigungskräfte in Nordsyrien, YPG und YPJ, zu sehen waren. Die Polizei versuchte angestrengt das Verteilen, Zeigen, Steigenlassen etc. dieser Luftballone zu verhindern.

Im Nachhinein wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet um gegen angebliche Verteiler_innen dieser Luftballone vorzugehen.

Im Zuge dieser Ermittlungsverfahren kam es nun zu einer Zeugenvorladung durch die Staatsanwaltschaft.

Wir dokumentieren ein Flugblatt der Interventionistischen Linken dazu.

il 1il 2