Schreibt Leonard Peltier zum 75. Geburtstag - seit 42 Jahren im Gefängnis

leo1

Im September 2019 wird der indigene Aktivist Leonard Peltier 75 Jahre alt – mehr als die Hälfte seines Lebens hat er in Knästen der US Regierung verbracht.

Eure Briefe und Postkarten sind für Leonard ein Fenster zur Welt. Sie zeigen ihm aber auch dem Justizsystem, dass wir Peltier nicht vergessen! Schreibt u.a. zu Peltiers Geburtstag jedes Jahr am 12. September – bis Leonard frei ist !

Anschrift:

LEONARD PELTIER #89637-132
USP COLEMAN I
U.S. PENITENTIARY
P.O. BOX 1033
COLEMAN, FL  33521
USA

ausreichend frankieren und  Absender nicht vergessen

leo 2

In einem manipulierten Verfahren wurde Leonard Peltier ohne Beweise abgeurteilt. An den vorgeworfenen Mord zweier FBI Beamten glauben nicht einmal seine ehemaligen Ankläger oder ein ehemaliger US Justizminister. Es gibt seit 42 Jahren nichts, was die Festnahme, die Auslieferung aus Kanada 1976, die Verurteilung und die anhaltende Haft rechtfertig. Peltier sitzt in Haft, weil er bis heute zu einer kämpfenden Community gehört, die versucht, mit und nicht gegen die Natur zu leben.

In der rassistischen Gesellschaftsordnung der USA wird bis jetzt keine Verantwortung für den Genozid an der indigenen Bevölkerung übernommen. Projekte wie die Black Snake Ölpipeline machen deutlich, dass Menschenleben und Ökologie keine Bedeutung haben, wenn es um Rendite für Konzerne geht. 2016 in Standing Rock haben Tausende ein deutliches Zeichen gegen die staatliche Gewalt und die kapitalistische Zerstörungswut gesetzt (#NODAPL) (auch hier), und die Freilassung des lebensgefährlich erkrankten Aktivisten Leonard Peltier gefordert, der seit 1976 in Haft ist. Er weiß, dass er nur noch wenig Zeit hat. Er will sie nicht bis zum letzten Augenblick im „Eisenhaus der Weißen“ verbringen.

Ähnlich geht es derzeit auch den afroamerikanischen Gefangenen Jalil Muntaqim (und siehe auch hier.auf englisch...) und Mumia Abu-Jamal. (neues zu Mumia auch hier...).

jalmu2mu1

 

 

 

 

 

 

 

Zum Weiterlesen siehe: https://www.leonardpeltier.de/

Offener Solidaritäts-Brief Leonard Peltiers zur Unterstützung der Waldbeschützer_innen im, am und um den Hambacher Wald

und auf englisch: https://unitedcitywarriorsociety.jimdo.com/leonard-peltier/  und:  https://freeleonard.org/

Hier gibt es einen Film zu Leonard Peltier auf englich: His story is told within the context of the American Indian Movement, the US federal government, and the multi national companies interested in mining the land in South Dakota. Produced and directed by Suzie Baer. 1992